15.09.2013 Sonntag  Jugendlager 2013 - Ein Wochenende voller Übung, Spaß und DLRG

Die DLRG SV Cottbus führte vom 23. - 25. August 2013 ihr alljähriges Jugendlager an der Talsperre Spremberg durch. Mit beinah 30 Teilnehmern aus unseren Schwimmgruppen erfreute es sich wieder einem großen Zuspruch. Der nachfolgende Artikel stammt von zwei Teilnehmern - Sarah Zernick und Leon Paul Schultke - welchen ich sehr für diesen tollen Bericht danke! Viel Spaß beim Lesen!

Freitag, 23. August 2013

Um 16:00 Uhr wurden uns unsere Zimmer zugeteilt. Dann hatten wir bis 16:16 Zeit unsere Zimmer zu beziehen. Um 16:16 haben wir uns dann im Speiseraum getroffen. Dort wurde zuerst eine Belehrung durchgeführt und die Gruppen eingeteilt. Natürlich hatten wir dieses auch wieder eine Wochenendaufgabe bekommen. Bis 17:00 Uhr hatten wir dann Freiraum. Um 17:00 Uhr haben wir, natürlich am Strand, Strandspiele „Jeder gegen Jeden“ gemacht. Leider ist einer auf eine Muschel getreten. Er wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Um 19:19 Uhr gab es Abendessen. Dann sind alle wieder in ihre Zimmer verschwunden. Um 22:22 Uhr war Nachtruhe.

Samstag, 24. August 2013

Um 07:07 Uhr wurden wir geweckt. Wir mussten uns schnell umziehen, denn um 07:17 Uhr haben wir am Strand Frühsport gemacht. Nach dem Frühsport, gab es um 08:18 Uhr Frühstück. Um 09:09 haben wir uns dann noch einmal im Speiseraum getroffen, wo wir besprochen haben, was wir noch machen. Danach hatten wir individuelle Beschäftigung. Die meisten haben Volleyball gespielt, aber einige haben auch Tischtennis gespielt. Um 10:00 Uhr kam dann das Rettungshundestaffelteam aus Barnim. Sie haben uns gezeigt, was man in der Rettungshundestaffel macht, welche Ausbildungen man braucht, welche Einsatzarten es gibt und welche Ausrüstungen man dafür braucht. Danach haben sie uns (und mit uns) gezeigt, was ihre Hunde so alles können. Um ca. 12:12 Uhr gab es Mittagessen im Lager. Nach dem Mittagessen, haben wir Stationsbetrieb im Gelände gemacht. Nach dem Stationsbetriebhaben wir gegrillt und anschließend sind wir zum Strand gegangen. Dort haben wir Fotos mit und von unseren DLRG T-Shirts gemacht. Als wir wieder im Lager angekommen waren, wurden wir mit Blaulicht empfangen. Die Gruppenleiter wurden zum Einsatzleiter gerufen, wo sie die Aufgaben bekamen. Die Aufgaben waren verschieden, damit für jeden was dabei war. Nachdem alle Gruppen mit ihren Aufgaben fertig waren, wurde noch eine kleine Auswertung vorgenommen. Nach der Auswertung sind alle in ihre Zimmer verschwunden. Manche sind gleich ins Bett gegangen, andere haben noch Spiele gespielt. Doch nicht lange danach um ca. 23:00 Uhr, wurden wir wieder nach draußen gerufen. Mit Trillerpfeifen und Sirenen wurden wir aus den Zimmern gejagt, denn es war NAT´CHTWANDERUNG angesagt, zum Südstrand, auf den Aussichtsturm, wieder runter und zurück zum Lager. Nach der Wanderung waren alle müde und sind freiwillig ins Bett gegangen!

Sonntag, 25. August 2013

Um 07:30 Uhr war AUFSTEHEN angesagt Danach ging es an den Strand zum Frühsport. Um ca. 08:15 Uhr sind wir zurück ins Lager gejoggt, wo es Frühstück gab. Nach dem Frühstück haben einige Gruppen noch ihre Wochenendaufgabe beendet. Um 10:00 Uhr sind wir zum Strand gelaufen, wo schon ein Drachenboot auf uns gewartet hat. Mit dem sind wir dann an einen anderen Strand gefahren. Dort gab es ein kleines Picknick, mit Apfel, Saft und Gummibärchen. Nach dem kleinen Snack sind wir zurück gefahren. Im Lager wartete schon unser Mittagessen. Nach dem Mittagessen, was sehr gut geschmeckt hatte, ist jeder individuell ins Zimmer gegangen, was wir ja auch noch aufräumen mussten. Nachdem alle Zimmer aufgeräumt und besenrein abgenommen wurden, haben alle Gruppen ihre Wochenendaufgabe präsentiert. Gleichzeitig haben wir das Lager ausgewertet, wo gerade die „Neuen“ sagen sollten, wie sie das Jugendlager fanden. Allen hat das Wochenende gut gefallen. Danach haben die meisten noch Tischtennis bzw. Volleyball gespielt, bis sie abgeholt wurden.

P.S.: Fotos folgen :)

Kategorie(n)
Jugend, Kinder und Jugend

Von: Büschel Robert

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Büschel Robert:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden